• Industrietor Rolltor
  • Industrietor Rolltor
  • Industrietor Rolltor

Schnelllauf-Falttor EFA-SFT® THERM


Industrietor Falttor EFA-SFT® Therm
  • Industrietor Falttor EFA-SFT® Therm
  • Industrietor Falttor EFA-SFT® Therm

Hochisoliert, thermisch getrennt und sicher

EFA-SFT® THERM Highlights

  • Schnell, robust, wirtschaftlich
  • Geringer Platzbedarf
  • Thermisch getrennte Stahlprofile
  • EFA-THERM®-Lamellen
  • Auch mit dreifach PMMA Verglasung
  • Öffnen bis zu 1 m/s
  • Schließen bis zu 0,6 m/s
  • Bis 150.000 Lastwechsel p.a.
  • Standard-Baugrößen bis B=5.250mm x H=7.000mm

Weitere Informationen

Absicherung und Sicherheit

Für die Torsicherheit sorgt eine Schaltleiste und eine Sicherheitslichtschranke. Trifft die Schaltleiste während des Schließvorgangs auf ein Hindernis, stoppt der Torflügel, die Toranlage öffnet komplett und schließt automatisch nach der Offenhaltezeit. Die seitlich in die Zargen eingebauten Sicherheitslichtschranken befinden sich versetzt zu der Torschließebene und die Höhe der Sicherheitslichtschranken ist variabel.

Optional zur zusätzlichen Absicherung, kann an den Zargen ein Lichtgitter angebracht werden, um den Bereich vor der Schließebene bis zu einer Höhe von 1.755 mm zu überwachen. Das Lichtgitter verhindert ein Schließen der Toranlage, wenn ein Hindernis erkannt wird.

Bewährtes noch besser

Bei den neuen Schnelllauf-Falttoren der Serie F, für industrielle und gewerbliche Einsätze, wurde eine entscheidende Neuentwicklung beim Torbehang eingeführt. Das hochisolierende Torblatt besteht nun aus einem Rahmen, der aus thermisch getrennten Stahlblechprofilen besteht sowie aus 40 mm dicken EFA-THERM®-Lamellen.

Durch die serienmäßig thermisch getrennten EFA-THERM®-Lamellen wird eine Wärmedämmung erreicht, die es vorher noch nie so bei Falttoren gab. Speziell für Außenanwendungen entwickelt und bedingt durch die hohe Wärmedämmung, erfüllt das EFA-SFT® THERM die hohen Anforderungen zum Einbau in ein bestehendes Gebäude, z. B. bei einer energetischen Sanierung, sowohl auch für den Neubau zum positiven Einfluss auf die Energieeffizienz von Industriegebäuden.

Optional kann eine Dreifachverglasung als Füllung ausgewählt werden und Dank der neuen Halteleisten im Torblatt, lassen sich die Füllungselemente schnell und einfach austauschen.